Renovierungsarbeiten CVJM Heim

Wie wir schon im letzen Newsletter ende April angekündigt haben, wollen wir unser CVJM Heim ein wenig auf Vordermann bringen. Nachdem wir vor einigen Jahren das Dach renoviert haben, stehen nun zwei neue Baustellen an.

Zum einen wollen wir der Küche im CVJM Heim ein kleines Facelift spendieren, zum anderen wollen wir die Eingangstüre erneuern. Beides sind sicherlich keine günstigen Anschaffungen. Jedoch denken wir als Ausschuss, dass beide Investitionen sinnvoll sind und auf lange Sicht so oder so getätigt werden müssen. Wir würden gerne die aktuelle Zeit nutzen, in der wir keine Regeltermine auf der Burg haben, damit wir bereit sind wenn es dann wieder richtig los geht.

Was genau wollen wir denn eigentlich machen?

Küche

Wir haben die Küche von einem Fachmann inspizieren lassen und uns verschiedene Alternativen für die “Überarbeitung” der Küche aufzeigen lassen. Schnell wurde klar, dass eine komplett neue Küche unser Budget bei weitem übersteigt. Jedoch befinden sich die Grundkörper noch in einem so guten Zustand, dass wir nur die Fronten austauschen müssen. Das heißt die Küche würde ein modernes Äußeres bekommen und die Kosten würden sich gleichzeitig im Rahmen halten.
Das uns vorliegende Angebot für den Austausch der Fronten, sowie das Ersetzen einiger Schubladen und einiger Hoch- und Oberschränke, die nicht weiter verwendet werden können, bezieht sich auf ca. 3.000€. Dieses Angebot ist so gut, dass wir diese Umbaumaßnahme in jedem Fall angehen wollen. 

Neue Eingangstür

Unsere jetzige Eingangstüre ist leider auch schon ein wenig in die Jahre gekommen. Bemerkbar wird dies wenn zum Beispiel unser alljährliches WoGeLe (Woche gemeinsamen Lebens) stattfinde. Hier übernachten unsere Jugendliche eine Woche gemeinsam im CVJM Heim auf der Burg. Gerade hier merken unsere Jugendlichen, dass die Türe nicht mehr dicht ist. Weiter sorgt dies bei Veranstaltungen im Winter zu höheren Heizkosten.
Auch das Abschließen der Türe gestaltet sich immer schwerer, da sich die Türe in den letzten Jahren stark verzogen hat.
Auch hier haben wir bereits die ersten Angebote eingeholt, so dass wir mittlerweile einen ungefähren Richtwert von 5.000€ für den Austausch der Tür samt Lichtelement ausfindig machen konnten. 

 

Insgesamt würden sich unsere Kosten also auf ca. 8.000€ belaufen. In normalen Zeiten würden wir das mit der Papiersammlung und über die ein oder andere Vermietung finanziert bekommen. Da aber die Corona Pandemie das Vermieten des Heims, sowie das Veranstalten von Festen nicht möglich macht und die Papiersammlung finanziell nicht mehr so lukrativ wie früher ist, sind wir auf eure Hilfe angewiesen.

Wir möchten uns jetzt schon für jede große oder kleine Spende bedanken. Jeder 1€ bringt uns unserem Ziel näher. Auch der Erlös unserer Burg Café ToGo Aktion geht direkt in die Finanzierung unserer Vorhaben. 

Wie kann ich spenden?

Entweder per Überweisung an 
Institut: VR Bank Neckar-Enz eG
BIC: GENODES1VBB
IBAN: DE10 6049 1430 0390 5390 07

oder jetzt neu über PayPal. Einfach hier auf den Knopf drücken. (funktioniert leider nicht in der App)


 

Unseren aktuellen Spendenstand werden wir für alle Transparent hier unter diesem Artikel über ein Spendenbarometer ersichtlich machen so, dass jeder von euch weiß, wo wir gerade stehen. (Leider nicht in der App sichtbar)

8000
4363